Engel Bert: O Tannenbaum


O Tannenbaum
© Engel Bert

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
ich hatte einen bösen Traum.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
vielleicht kannst du ihn deuten.
Hör zu: Ich träumte heute Nacht,
das Christkind hätt’ mir nichts gebracht.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
was hat das zu bedeuten?
Ich war doch stets ein braves Kind,
doch wenn das Christkind mir nichts bringt,
dann werd ich richtig böse.
Dann will ich lieber garstig sein
und mich benehmen wie ein Schwein.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
was soll der Traum bedeuten?

***

Ein weiteres Weihnachtsgedicht von Engel Bert gibt es in dem Buch / eBook
Weihnachten Weihnachtsgeschichten und Weihnachtsgedichte
Weihnachten
Weihnachtsgeschichten
und Weihnachtsgedichte
ISBN 978-3-939937-09-8 (Buch)
ISBN 978-3-939937-72-2 (eBook epub-Format)

Dieser Beitrag wurde unter Advent, Adventsgedicht, Weihnachten, Weihnachtsgedicht, Weihnachtsgedichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.