Martina Decker: Weihnachtsabendstimmung


Weihnachtsgedicht Martina Decker Weihnachtsabendstimmung

Weihnachtsabendstimmung
© Martina Decker

Weiße Flocken fallen
und in Eiskristallen
sprüht ein buntes Licht.
Aus der Kirche Lobgesang
kriecht die Hausfassaden lang.

Nelken, Zimt, Anis – ihr Duft
Nebelschwaden in der Luft
Knirschend weicht der Schnee dem Tritt
Kaltes, nasses Kinderglück.

Endlos scheinen Raum und Zeit
in abendlicher Dunkelheit.
Irgendwo ein Mädchen lacht
friedlich – diese heil’ge Nacht.

***

Das Gedicht wurde veröffentlicht in dem Buch
Weihnachtsgedichte
Weihnachtsgedichte
Hrsg. Claudia Sperlich
Illustrationen Katja Spannuth

Dieser Beitrag wurde unter Weihnachten, Weihnachtsgedicht, Weihnachtsgedichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.